Michael Schiefels jazz indeed im bflat

Januar 2006


Kunst muss einzigartig sein, sonst ist es Handwerk. Der Multiinstrumentalist Michael Schiefel ist jazzindeed unique. Mit Jan von Klewitz (sax), Bene Aperdannier (p), Paul Kleber (b) und Rainer Winch (dr) bot er Musik, die Spaß macht und Kunst, die ihresgleichen sucht - ein bisschen weniger German Songbook und ein bisschen mehr *I dont belong* hätte mir gefallen.