Aufsturz-Jam Freebop 4-15 / Jazzkeller69

Für mich war es die erste Session im Jazzkeller ... und das mit einem Opener, den man sonst nicht geboten bekommt (Thomas Borgmann, Antonio Borghini und Willi Kellers). Nach einer Atempause gings dann nochmal los ... mit dem Japaner Shuichi Chino am Klavier (warum hab ich den nicht schon viel früher gehört?). Das Podium gehörte schließlich dem Nachwuchs, unterstützt vom Saxofonisten Ludolf Kuchenbuch und dem Flötisten Nils Gerold.

Ich bin gespannt, wie es weitergeht. Mit Willi Kellers sollte sich die Session (im dunklen Halbjahr jeden ersten Dienstag im Monat) gut freispielen.



▶ Thomas Borgmann am 8.4.15:
guck mal hier zur bio von Chino Shuichi.....
www.gasteig.de/veranstaltungen-und-tickets/veranstaltungen/tristan-honsinger-shuichi-chino.html,v27508



© dliste communication | top