Geoff Goodman Quintet im A-Trane

08. 02. 2007

Leute, die was davon verstehen, sagten, da war zuviel Seichtes. Ganz im Gegenteil, die Bandbreite der Themen und Arrangements, die wechselden Besetzungen, auch mit Banjo und Cello, sorgten für ein abwechselreiches Konzert. Also genau das, was so vielen Gruppen abgeht, die ihrem Konzept gnadenlos treu bleiben ...... Geoff Goodman (g/banjo), Henning Sieverts (b/cello), Bill Elgart (dr/knallhart), Felix Wahnschaffe (as), Rudi Mahall (bcl/tatsächlich (auch) ein Bebopper).



© dliste communication