RAW zu JPG mit Bridge


Das digitale RAW-Format liefert unbestritten die beste Fotoqualität. Außer den üblichen Einstellungen bei Helligkeit, Kontrast, Sättigung und Farbtemparatur können weitere Parameter geändert werden. Fragt sich nur, was bringt das, wenn man die Bilder nur für sich macht. Die Feinheiten sind am Monitor und beim nicht- oder semiprofessionellen Ausdruck nicht zu erkennen.

Ich habe drei verschiedene RAW-Interpretationen auf der Festplatte. NEF von Nikon, CR2 von Canon und ARW von Sony. Für die direkte Bearbeitung braucht man eine aktuelle Software. Ansonsten muss man zB mit dem Converter von Adobe erstmal ins gängige DNG-Format wandeln.

Um es sich einfach zu machen, stellt man in der Camera gleich das Format JPG ein - in der bestmöglichen Qualität, also der niedrigsten Kompressionsstufe. Die Dateigröße ist dann mit den RAW-Aufnahmen fast vergleichbar. Auch TIF wäre eine Option, die Fotos werden nicht komprimiert, sind also - trotz LZW - viel größer als RAW und JPG.

JPG ist internet-kompatibel und läuft überall. JPG lässt sich in der Bildbearbeitung stufenlos komprimieren. Das ist wichtig, weil es im Netz nicht nur auf Qualität, sondern vor allem auf Schnelligkeit ankommt.

Was nun mit den RAW-Fotos, die man gemacht hat, um auf der sicheren Seite zu sein? Ein erster Schritt ist die Konvertierung mit dem DNG-Converter. Es ist jedoch ein zweiter Schritt erforderlich - die Umwandlung in JPG. Gut dran ist man, wenn man Photoshop in einer Creative Suite-Version hat. Da wird das Programm Bridge mitinstalliert, das den Adobe DNG Converter überflüssig macht.

1) Zur Wandlung kann man Bridge direkt aufrufen. Dort sucht man sich einen Ordner und selektiert darin alle NEF-, DNG-, CR2- oder ARW-Fotos.

2) Dann öffnet man mit Strg-R das Modul Camera RAW und selektiert (oben links) noch einmal alle Dateien.

3) Nach dem Klick auf Alle speichern (unten links) öffnet sich das Fenster für die Einstellung des Bildformats (zB JPG), der Bildqualität (Maximal=100%) und dem Speicherort.

4) Mit Speichern (im Fenster oben rechts) werden dann alle Fotos konvertiert.