Robins Nest 6.7.2005

Henrik Walsdorff ist das Eintrittsgeld (ca. 3 Flaschen Becks mit Kulturausfschlag) wert. Er ist nicht leicht wiederzuerkennen, macht sich permanent Gedanken über sein Outfit. Auch ein Markenzeichen. Er ist allzeit *Maitre de plaisir*. Nicht jeder Saxophonist hält es neben ihm aus. Wer sich jedoch auf das Spiel einlässt, spielt mit Henrik freier, phantasievoller, engagierter. Er bringt Farbe in die Sessions, die man bei Soko Steidle & friends immer bekommt.

Heinrich Köbberling (dr), Henrik Walsdorff (sax), Christian von der Goltz (p), Olaf Roth (g), Lionel Haas (p), Edith Steyer (sax), Philipp Bernhardt (dr), Benedikt Reidenbach (g)



© dliste communication | top