Robins Nest 25.1.2006

Den Opener habe ich verpasst. Robin Draganic spielte mit Dirk Engelhardt und Andrea Marcelli - war auch ein Pianist dabei? Jedenfalls kam dann einer der besten Jazzer Berlins, der mit einem Trompetertrio (Martin Klingeberg u.a.) spielte. Als aber ein junger Schlagzeuger antrat, der die ganze Zeit mit seinen Freunden auf seinen großen Auftritt lauerte, drohte die Session zu kippen. Alony hat dann alles wieder gut gemacht.
(Gefühlte Raucherquote 85%.)



© dliste communication | top