Ruth Hohmann

Juli 2017


Die Sängerin (knapp 86) steckt die wenigen, die ich live gehört habe, in die Tasche. Vor allem ihre eigenen Texte hatten es mir angetan. Stimme, Ausdruck, Witz. Eigentlich unfassbar. Als sie eine Luiz Bonfà-Komposition vortrug erlahmte meine Begeisterung. Nichtsdestotrotz. Ich bewundere diese Künstlerin.

Ruth Hohmann - unterstützt von Lukas Natschinski (g/p), Alex Will (b), Jonathan Gradmann (dr)