Samuel Rohrer, Frank Möbus, Daniel Erdmann

12. 07. 2007

Rohrer (dr) machte den Unterschied. Er geht mit Möbus (g), Erdmann (sax), die mit ihm zurückgenommen und perkussiv spielen, eine Symbiose von Jazzrock und "forschendem" Jazz ein. Es war also kein Saxophon-Trio, sondern ein spannendes Zusammenspiel, dem Rohrer im A-Trane einen unverwechselbaren Rahmen gab.



© dliste communication