Konzerte 2013

Ruf der Heimat im Aufsturz / Jazzkeller 69

Alexander von Schlippenbach Trio

Impro Chamber Music im Terzo Mondo

Boom Box im bflat

Ernst-Ludwig Petrowsky Jubilee (Jazzfest Berlin)

Aki and the good boys im bflat

Jazzfest 2013 Pressegespräch + Konzert Trio Ivoire

Benjamin Weidekamp Quartett im Aufsturz / Jazzkeller 69

Umfundisi im Aufsturz / Jazzkeller 69

Reihe 2 & Friends im Aufsturz / Jazzkeller69

Peter Cuts Paper im Sowieso

Berlin Improvisors Orchestra im bflat (color)

FormlessFree im Schlot

Reiner Hess in der Galerie KPF

Der längere Schatten im Niesen

Fünfergruppe im Niesen

Old Friends New im bflat

Moon Salutation im bflat

5. JazzGalerie Schöneweide / Jazzkeller 69

Lauer Large & Co. an der Lohmühle / Jazzkeller69

Mats-Up im bflat

KVMB im Sowieso

Maren Montauk

Andreas Schmidt & JiB

GiGFive (aka Quintett _GmbH_KG) im Niesen

Bikini Orchestra bei Jazz an der Lohmühle / Jazzkeller 69

Schlippenbach & Walsdorff Quartett im bflat

Jazz an der Lohmühle / Jazzkeller69

Jeffery/Mayas/Thomas/Buck im bflat

Bandcamp Marketing

Just East

Jazz an der Lohmühle / Jazzkeller69

The-Real Latinos im bflat

Morgenland im bflat

Bikini Orchestra im Aufsturz / Jazzkeller69

B.Meyer, Puntin, Heise im bflat

Klima Kalima im Aufsturz / Jazzkeller69

Daerr-Bica-Stick im bflat

Tal Balshai Trio im bflat

Meyer-Baumgärtner-Meyer im bflat

Frank Gratkowski wird 50 - im Jazzkeller69

Willi Kellers

Free Jazz im Terzo Mondo

Card Castle

Kemp Delius im Jazzkeller69

Berlin Suite im bflat

Delius, Vandeweyer, Donchev im Great Heisenberg

Modernen Jazz hörte ich live das erste Mal in der ersten Etage des Berliner Jazzclubs Eierschale, der die Heimat der Spree City Stompers und Toby Fichelscher war. Dort spielten donnerstags Musiker der Rias Big Band. In den Sechzigern war ich bei Miles Davis im Sportpalast, bei John Coltrane im Audimax der FU und bei Eric Dolphy im heutigen Rickenbackers.

In meinen Frankfurter Jahren waren es Pat Metheny in der Jahrhunderthalle, Keith Jarrett und Miles Davis in der Alten Oper, Jan Garbarek im Singkasten und das Frankfurter Festival sowie Jazz im Palmengarten.

Heute will ich dichter dran sein.

Hans Wendels Jazzpost

my.youtubes

Willi Kellers

2013-03-28


Normalerweise mache ich Fotos, die man nicht wiederholen kann. Ich fotografiere ohne Auftrag und ohne Absprache, wenn es um Jazz geht. Es hat schon Ärger gegeben, wenn ich abgelehnt habe, mich kaufen zu lassen. Jazzhören ist nun mal mein Hobby. Ich möchte tun und lassen, was mir in den Kram passt. Dabei kann ich auch Murks machen, was oft genug passiert. Zweimal gab es bisher eine Ausnahme. Ein Duo bat mich, für eine geplante CD zu fotografieren. Ich hab die CD auch bekommen, aber die Freundin des Trompeters hatte andere Vorstellungen. Künstlerpech. Beim zweiten Mal bat mich Willi Kellers, ihn zu fotografieren. Dafür war er extra zum Frisör gegangen. Ich habe zugesagt, weil ich ihn vor allem im Trio boombox mit Thomas Borgmann schätzen gelernt habe. Er ist einer von vier (auch) in Berlin agierenden Schlagzeugern, die für mich auf dem Stockerl stehen. Es war also eine Ehre für mich, von Willi gefragt zu werden. Was aus dem hier gezeigten Foto geworden ist, weiß ich nicht. Aber ich hab ja meine Website. Da geht (fast) nichts verloren.