Konzerte 2018

2018-12-04 Freebop Session 12-18

2018-10-29 Rosa Rauschen Rückblick Dezember 2005

2018-10-22 Café Niesen geschlossen

2018-10-12 The Electrics

2018-10-08 Robins Nest Rückblick April 2007

2018-10-07 Robins Nest Rückblick Juli 2006

2018-10-02 Fink & Friends im Niesen feat. Tyshawn Sorey

2018-09-28 Hans Anselm Big Band

2018-09-21 Hannes Zerbe Jazz Orchester

2018-09-04 Freebop-Session 09-18

2018-08-11 Jazz am Kaisersteg

2018-08-09 Unity5

2018-08-01 Robins Nest Rückblick August 2006

2018-07-14 Umfundisi plays Bergin

2018-07-06 Jazz-Session im Forum

2018-06-30 Jazz am Kaisersteg

2018-06-16 Jazz am Kaisersteg

2018-06-13 Card Castle

2018-05-27 Puzzle

2018-05-24 Hannes Zerbe Jazz Orchester Berlin

2018-05-22 Vektorisierung mit Potrace

2018-05-06 Jannis Zotos feiert mit Freunden

2018-05-01 Freebop-Session 05-18

2018-04-29 Gratkowski / Gumpert / Borghini

2018-04-27 Urs Leimgruber & Skein Quartet

2018-04-08 Chicagos long shadow

2018-04-06 Baars Kneer Elgart

2018-03-30 Booklet

2018-03-01 Jazzpost von Hans Wendel

2018-01-12 Ruf der Heimat

Modernen Jazz hörte ich live das erste Mal in der ersten Etage des Jazzclubs Eierschale (Berlin, Breitenbachplatz), der die Heimat von Hawe Schneiders Spree City Stompers und Toby Fichelscher war. Dort spielten donnerstags Musiker der Rias Big Band (Benny Bailey, Herb Geller, Jerry und Ack van Royen u.a.), aber auch Karl Berger und Joe Nay. In den Sechzigern war ich bei Miles Davis im Sportpalast, bei John Coltrane im Audimax der Freien Universität und bei Eric Dolphy im heutigen Rickenbackers.

In meinen Frankfurter Jahren waren es Pat Metheny in der Jahrhunderthalle, Keith Jarrett und Miles Davis in der Alten Oper, Jan Garbarek im Singkasten ... und natürlich die Stars des Frankfurter Festivals im Sendesaal des Hessischen Rundfunks, aber auch Jazz im Palmengarten. Bei einem Besuch in Berlin war ich bei Art Blakeys Jazz Messengers in der Philharmonie.

Heute will ich dichter dran sein.

Hans Wendels Jazzpost

my.youtubes

Chicagos long shadow

2018-04-08 Niesen


Jason Stein, bcl - Joshua Abrams, guimbri/b - Mikel Avery, dr - Lisa Alvarado, harmonium meets Michael Thieke, cl - Haavard Wiik, p - Antonio Borghini, b (Der lange Schatten)

Der weiteste Weg lohnte (sogar für Ernst Richter), auch wenn es wieder mal kaum Licht gab.